Eine Einwilligungserklärung ist eine formelle Zustimmung einer Person zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten. Nach der DSGVO muss diese Zustimmung freiwillig, spezifisch, informiert und eindeutig sein. Die Einwilligungserklärung muss in einer klaren und einfachen Sprache abgefasst sein, damit die betroffene Person genau versteht, wofür sie ihre Zustimmung gibt. Verantwortliche müssen in der Lage sein, die Einwilligung jederzeit nachzuweisen, und Nutzer haben das Recht, ihre Einwilligung ebenso einfach zu widerrufen, wie sie sie erteilt haben ohne negative Auswirkungen fürchten zu müssen.